CD "L'UNIVERS DE MARIN MARAIS" Gambenmusik aus Frankreich

Jakob David Rattinger, Viola da Gamba

Rosario Conte, Theorbe - Ralf Waldner, Cembalo

L'univers de Marain Marais - Jakob David Rattinger


Early Music

Mit großem musikalischen Gespür und einer klaren Interpretation nimmt sich der junge Ausnahmegambist Jakob David Rattinger der virtuosen Musik Marin Marais (1656–1728) und seiner Zeitgenossen an, deren Kompositionen zu den Höhepunkten des Gambenspiels im Frankreich des 17. und 18. Jahrhunderts zählen.
Werke von Marais, D'Hervelois, Mr. Demachy, Forqueray, De Visée, Couperin und Colombe bilden einen spannenden kompositorischen Bogen auf dieser CD, welche das Ergebnis seiner intensiven, auch musikwissenschaftlichen Beschäftigung mit der Musik des französischen Barock darstellt, und mit deren herausragender Aufnahme Jakob David Rattinger - zusammen mit den beiden Musikern Rosario Conte (Theorbe) und Ralf Waldner (Cembalo) - bereits in kürzester Zeit sehr gute internationale Kritiken erhalten hat.
Diese Aufnahme liegt nun in einer remasterten, programmatisch und klanglich überarbeiteten neuen Version vor.


»Empfohlen von KLASSIK.COM - Interpretation 5 Sterne!«
klassik.com (11/2013)

»[...] Jakob David Rattinger, the Austrian viol player, is accompanied by Rosario Conte and Ralf Waldner in a performance of grace, intimacy and tactful modesty. If you’ve had it up to here with celebrity, this disc is a welcome corrective. 4 Stars!«
La Scena Musicale, Norman Lebrecht

»[...] In der Gavotte des noblen Mr. Sainte Colombe wird Rattinger zu einem irischen Straßenmusiker, der ums liebe Leben, zum Tanz auffidelt. [...]
Berückend schön singt Rattinger auf seiner Gambe, um im nächsten Augenblick in höllischem Tempo, einem Rockmusiker gleich, über die Saiten zu fetzen.
«
Radio SRF 2 Kultur, Gabriela Kaegi

»Musik und Klang: je **** 4 Sterne = sehr gut!«
FONO FORUM, Dr. Richard Lorber

»Die Zusammenstellung der Kompositionen wurde sehr überlegt vorgenommen, so dass der Hörer einen repräsentativen Eindruck des vielfältigen Repertoires für Viola da gamba erhält. [...] In Rattingers Produktion faszinieren vor allem die langsamen Stücke, die der Gambist ausdrucksstark, klangschön und mit viel Liebe zum Detail wiedergibt. Ein besonderer Höhepunkt ist dabei zweifellos das Tombeau, das Marin Marais 1725 für seinen verstorbenen Bruder schrieb.«
rbb kulturradio, Bernhard Schrammek

»[...] In den schnellen Werken zeigt Rattinger mit seinem kraftvollen Spiel die virtuosen und vielstimmigen Möglichkeiten des Instrumentes auf. [...] Man muss kein Fan der Gambe oder Spezialist für Alte Musik sein, um sich von dieser Musik berühren zu lassen. Dem Hörer wird ein repräsentativer Eindruck von Gambenmusik und eine musikalische Zeitreise ins 17. Jahrhundert mit neuen Hörerlebnissen Alter Musik offeriert. Ein Komponist ist zu entdecken!«
Thüringische Landeszeitung, Anna Schürmer

»[...] Der sensible junge Gambist begeistert gleichermaßen mit kraftvoller Attacke, wenn nötig in höllischem Tempo, wie bei den Couplets de Folies, wie auch mit hochsensibler Emotionalität im Trauergesang des Tombeaus für Marais le Cadet – beide von Marin Marais – oder mit beschwingtem tänzerischen Elan in Forquerays Le Tronchin.
Immer kultiviert in der Tongebung, erlesen im Klangcharakter der Bassgambe von Dominique Freguin, nach Plänen eines Originals von Michel Collichon gebaut, und von berückender technischer Qualität der Aufnahme. Nicht zu vergessen: Mit dem Lautenisten Rosario Conte und dem Cembalospieler Ralf Waldner hat Rattinger zwei ausgezeichnete Künstler zur Mitwirkung auf dieser CD gewonnen.
Rattinger ist eine wunderschöne Solo-Debut-CD gelungen, eine Zierde für jede Sammlung Alter Musik und ganz im Speziellen der Gambenmusik.
«
Szabos Kritisches Journal der Alten Musik, Franz Szabo

»[...] Transparenz. Mit seiner ersten Solo-CD setzt der Gambist Jakob David Rattinger hohe Maßstäbe. In großer Transparenz zeigt der Grazer Marin Marais in seinem musikalischen Umfeld. Temperamentvoll, inspiriert und formbewusst setzt Rattinger alle Satzcharaktere prägnant voneinander ab.«
Kleine Zeitung Graz, Herbert Schranz

»Der [...] Gamben-Virtuose [...] Jakob David Rattinger [...] ist einer der profiliertesten Vertreter seines Faches. Bekannt als exquisiter Kenner, Herausgeber und Interpret musikhistorischer Aufführungspraxen ist er international unterwegs in Hör- und Konzertsälen. [...] Ihm zur Seite musizieren der Theorbist Rosario Conte und der Clavecinist Ralf Waldner, versammelt sind auf der Platte eine Reihe von bedeutenden altfranzösischen Gamben-Komponisten rund um diverse Werke des Lully-Adepten Marin Marais (1656-1728): A. und J.-B. Forqueray, Sainte-Colombe, F. Couperin u.a.
Eine ebenso musikgeschichtlich interessante wie klanglich und interpretatorisch referentielle Aufnahme – keineswegs nur für Liebhaber der ehrwürdigen Viola da gamba.
«
Glarean Magazin online, Walter Eigenmann (31.01.2014)

»Faszination der leisen Klänge
[...] Frappierend vielseitig nuancenreich im Klang, aber verblüffend intensiv im Ausdruck musiziert Rattinger Werke von Marais und seinen französischen Zeitgenossen. Dabei demonstriert er, wie vielseitig und reaktionsschnell sich die Gambe einsetzen lässt, wie groß das klangfarbliche Spektrum dieses Instrument sein kann. [...]
Stets spannend und reaktionsschnell wirkt der musikalische Dialog mit den beiden instrumentalen Partnern. Rattinger lässt die Gambe zart und ausdrucksvoll singen, zeigt aber zugleich, dass dieses historische Streichinstrument durchaus zur rhythmisch energischen Attacke fähig ist.
«
Coburger Tageblatt (07.11.2014)



CD-Programm:

Marin Marais (1656–1728): Couplets de Folies (extracts)

Louis de Caix d’Hervelois (1680–1760 Suite C major

Marin Marais: Rondeau le Troilleur, Les Voix humaines

Mr. Demachy (ca.1650–ca.1700): Suite D minor

Antoine Forqueray (1672–1745): La Tronchin

Jean-Baptiste Forqueray (1699–1782): La Du Vaucel

Robert de Visée (ca.1660–1732): Chaconne

Marin Marais: Le tombeau pour Marais le Cadet

Louis Couperin (ca.1626–1661): Chaconne

Roland Marais (ca.1685–ca.1750): Suite C major (extracts)

Francois Couperin (1668–1733): Les Barricades Misterieuses

Mr. Sainte Colombe (ca.1640–ca.1700): Chaconne, Gavotte

Marin Marais: La Reveuse


Dieses CD-Album wird in einer hochwertigen 6-seitigen Digipak-Umverpackung und 28-seitigem 3-sprachigen Booklet angeboten.


Keywords: Tags Jakob David Rattinger Viola da Gamba L'univers de Marin Marais neue CD 2013 remastert Rosario Conte Theorbe Ralf Waldner Cembalo Gambe Alte Musik Demachy Forqueray Couperin Frankreich

» Ausführliche Informationen, Texte, Photos etc. im CD-Booklet
» Gesamtspielzeit: 66min 35sec | Booklet-Text: DE, EN, FR
» Format: 1 Audio-CD | Reihe "Early Music" | VÖ ab 11/2013 ff.
» Bestell-Nr.: TXA13026 | GTIN (EAN): 4250702800262
» CD direkt erhältlich bei TYXart oder im Handel

Eine weitere CD/LP mit Jakob David Rattinger:
VOYAGES - REISEN

Eine weitere CD mit Ralf Waldner:
CLAVIERMUSIK AUS NÜRNBERG

Informationen zum Künstler, Konzerttermine:
www.jakobdavidrattinger.com
www.pr2classic.de

Copyright © TYXart©. Alle Rechte vorbehalten. TYXart.de