CD "ANGELA CHOLAKIAN, PIANO" Werke von Chopin, Hummel, Liszt, Babajanian, Atavistic Music ...

Angela Cholakian, Klavier

 

Angela Cholakian, Klavier: Chopin, Hummel, Liszt, Babajanian, Atavistic Music


Werke von Chopin, Hummel, Liszt, Babajanian, sowie Atavistic Music - Improvisation

Angela Cholakian, die zum Synonym für glühende Leidenschaft an Neuentdeckungen und ebenso originelle wie radikale Deutungen der Romantik geworden ist, stellt in dieser Aufnahme ihre schöpferischen Talente als Interpretin beider Genres in einen faszinierenden Zusammenhang. Neben Frédéric Chopins "Andante spianato et Grande Polonaise" und Franz Liszts "Après une Lecture de Dante" spielt sie Arno Babajanians obsessive "Polyphone Sonate" sowie Franz Hummels meditativ-virtuoses Klavierwerk "Hypnosis", und beschließt das CD-Album mit einer "atavistischen Improvisation". Cholakians interpretatorische Passioniertheit leuchtet durch jeden Takt.

"Mein Klavierstück Hypnosis, ursprünglich als "Zweite Klaviersonate", dann als "Yangtse-Sonate" bezeichnet, ist in Wahrheit eine Fuge ohne definierte Thematik. Ihre Polyphonie erinnert an einen in einem Lösungsmittel abgelegten genetischen Code, dessen Auflösungs- und Verklumpungsprozess langsam und unaufhörlich voranschreitet. Als Komponist hat man keine Ahnung, wie einen so etwas überkommt und was es beim Hörer bewirkt. Ein derart improvisiertes, halbbewusstes Vor-sich-hin-Komponieren erhebt keinen Anspruch auf musikalische Gültigkeit, doch liegt es meiner ästhetischen Ausstattung und meinem Geschmack sehr nahe." (Franz Hummel)

Arno Harutyuni Babajanian war ein prominenter armenischer Komponist und Klaviervirtuose, der sowohl für populäre als auch ernste Werke bekannt war. Zu seinen herausragenden Kompositionen zählen das Klaviertrio in fis-Moll, die Violinsonate, ein Violin- und ein Cellokonzert, die "Heroische Ballade" für Klavier und Orchester, als auch die hier vorgestellte "Polyphone Sonate" für Klavier.

Atavistic Music ist ein Musizierstil, der zum erstenmal auf einer von TYXart produzierten CD (Katalog-Nr. TXA14042) mit dem Pianisten Yojo Christen und dem Cellisten Alexander Suleiman auftauchte. Dabei wird ohne jede vorherige Absprache und ohne stilistische Festlegung improvisiert. Motive und Themen, Harmonik und Rhythmus sind ein Ergebnis genauen Zuhörens und blitzschneller Reaktion auf die soeben entstandenen "atavistischen" musikalischen Bausteine. Die Stilistik ist ein Psychogramm des Musizierenden, seines Geschmacks und der Fähigkeit, sich spontan auszudrücken. Dieses Niemandsland des freien Spiels jenseits aller Regeln fordert enorme kreative Fähigkeiten, damit der Spieler die ihm "zugefallenen" Töne zu Musik komprimieren kann. Wo dies gelingt, entsteht ein von vielen Komponisten unserer Zeit ersehntes, entfesseltes Utopia einer völlig befreiten Kunst.



Kostenlose Hörbeispiele ... dieses neuen CD-Albums!

CD-Kritik und Empfehlung
klassik.com (März 2017)

Radiosendung & Tipp!
Polish Radio 2, Polen (Februar 2017)

CD-Besprechung und Tipp!
»[...] Angela Cholakian spielt mit interpretatorischem Weitblick und technischem Raffinement, davon hörte man gerne mehr.«
klassik-heute.de (05.05.2017)

CD-Album-Vorstellung und Empfehlung
Kulturjournal Regensburg/Ostbayern (Januar 2017)



CD-Programm / Trackliste:

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
Andante spianato et Grande Polonaise brillante Op. 22 14:56

Franz Hummel (* 1939)
Hypnosis - Zweite Klaviersonate / Piano Sonata No. 2 20:16

Franz Liszt (1811 – 1886)
Après une Lecture de Dante - Fantasia quasi Sonata 18:14

Arno Babajanian (1921 – 1983)
Polyphone Sonate / Polyphonic Sonata
I. Präludium / Prelude: Vivo 01:03
II. Fuge / Fugue: Andante sostenuto 08:23
III. Toccata: Allegro vivace 05:24

Atavistic Music - Improvisation 02:26

Album-Erstveröffentlichung!

» Ausführliche Informationen, Texte, Photos etc. im CD-Booklet
» Gesamtspielzeit: 71min 20sec | Booklet-Text: DE, EN, FR, JP
» Format: 1 Audio-CD | Reihe "Classics" | © 2016 | VÖ: ab 01/2017
» Bestell-Nr.: TXA15064 | GTIN (EAN): 4250702800644
» CD direkt erhältlich bei TYXart oder im Handel

Eine weitere CD von Angela Cholakian:
Hummel: Diabelli-Variationen

Weitere Künstler-Informationen und Konzerttermine:
Angela Cholakian




Biographie von Angela Cholakian, Klavier


Angela Cholakian erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren in Russland. Mit sechs war sie bereits Schülerin einer Musikschule und 13-jährig wurde sie in die "Tschaikowsky-Zentral-Schule für Hochbegabte" aufgenommen, wo sie mit Liszt's Es-Dur-, Chopin's f-Moll- und Brahms' d-Moll-Konzert in der Öffentlichkeit erstes Aufsehen erregte.
Mit 17 begann sie ihr Musikstudium am Moskauer Konservatorium bei Jewgenij Malinin, dem letzten Assistenten des legendären Heinrich Neuhaus. Sie war insbesondere dafür bekannt, dass sie sich mit Hingabe der zeitgenössischen Musik widmete und sie mit den Komponisten akribisch erarbeitete; zum Beispiel auch mit dem berühmten Arno Babajanian, dessen gesamtes Klavierwerk sie aufführte.
Nach dem Zerfall der Sowjetunion emigrierte Cholakian nach Amerika, wo sie in Los Angeles die renommierte "Tchaikovsky Music Academy" ins Leben rief, welche die klassische russische Klaviertradition pflegt und deren Leiterin sie zehn Jahre lang war.
In dieser Kunst-Schmiede tummelten sich zahlreiche Studenten des "Curtis Institute of Music" und der berühmten "Juilliard School", um dort zusätzliche Privatstunden bei ihr zu nehmen.
In dieser Zeit erwarb sie sich auch ihr amerikanisches "Artist Diploma" und den "Dr. of Musical Arts in Piano Performance".
Angela Cholakian, die in Amerika, Europa, Asien und der ehemaligen Sowjetunion konzertiert, ist eine Pianistin, die ihre phänomenale Technik ausschließlich in den Dienst ihrer musikalischen Überzeugung und Leidenschaft stellt. Heute bekleidet sie auch noch einen Lehrstuhl als Professorin an einer Musikuniversität in China, weil sie davon überzeugt ist, dass das Erbe der großen Musiktradition in Zukunft noch wichtiger sein wird als jetzt, "damit die Welt nicht immer wieder in Schutt und Asche fällt".
Cholakians Anspruch an die Kunst ist enorm und die Extreme ihrer künstlerischen Bandbreite treten in ihren Interpretationen deutlich hervor. Sie reichen von zartester, lyrisch feinnerviger Poesie bis zu leidenschaftlich eruptiver Pianistik, die trotz atemberaubender technischer Perfektion immer dem musikalischen Kontext dient und nie circensischer Selbstdarstellung. Somit erscheint Angela Cholakian als würdige Nachfolgerin der Kunst eines Gilels oder Richter, obwohl sie mehr als diese davon überzeugt ist, dass sie ihr Erbe weitergeben muss, "wenn das alles einen Sinn haben soll".

(Auszug aus dem CD-Booklet, in dem weitere Informationen über Komponisten, Werke und die Pianistin zu finden sind)







Tags: Keywords Angela Cholakian Klavier
Chopin Hummel Liszt Babajanian Atavistic Music
CD TYXart Labelcode LC28001
GTIN EAN 4250702800644 Bestell Nummer TXA15064



Copyright © TYXart©. Alle Rechte vorbehalten. TYXart.de