CD "European Recital for Flute and Piano" Werke von Gieseking, Blumer, Tansman und Respighi

Jürgen Franz, Flöte - Henning Lucius, Klavier

 

European Recital for Flute and Piano - Franz, Lucius


Werke für Flöte und Klavier inkl. Ersteinspielungen - Eine Reise durch Europa

Die Flöte ist eines der ältesten Musikinstrumente der Menschheit. Besaß sie in der Antike geradezu Kultstatus, wurde sie zum Standardinstrument der Gaukler und fahrenden Spielleute des Mittelalters, und im Barock fiel ihr eine führende Rolle in der Kunstmusik zu. Das Interesse an ihr nahm jedoch im 19. Jahrhundert rapide ab. Erst der Impressionismus entdeckte die Flöte neu. Danach ging von Frankreich eine Renaissance der Flötenmusik aus, in deren Kontext die vier hier eingespielten Werke gehören. Sie verbinden eine musikalische Rundreise durch Frankreich, Italien und Deutschland mit der (Wieder-)Entdeckung einiger heute weitgehend vergessener Komponisten. So sind Alexandre Tansman und vor allem Theodor Blumer bei uns so gut wie unbekannt, und Walter Gieseking ging zwar als einer der größten Pianisten des 20. Jahrhunderts in die Musikgeschichte ein, jedoch nicht als Komponist. Lediglich Ottorino Respighi zählt zu den international renommierten Künstlern. Dass es sich bei der Flötensonate von Theodor Blumer und der Violinsonate in h-Moll von Ottorino Respighi (in der Fassung für Flöte und Klavier von Jürgen Franz) um Welt-Ersteinspielungen handelt, macht diese CD um so interessanter.

Die vier Sonaten entstanden in nicht einmal 20 Jahren, von 1917 bis 1935. Diese Zeit ist in Europa gekennzeichnet durch die Abkehr von spätromantischen Traditionen. An ihre Stelle trat für viele Kunstschaffende der "L'art pour l'art"-Gedanke, dessen Ästhetik Oscar Wilde mit den Worten beschrieb: "Die Kunst zu offenbaren und den Künstler zu verbergen, das ist das Ziel der Kunst!" Wichtig war in dieser als Neoklassizismus bezeichneten Phase nicht mehr der subjektive Gefühlsausdruck, sondern die Betonung des Spielerischen sowie die Freude am Klang, an der Farbe und am Experiment.

"This CD is one of the most interesting to be issued for a long time. The repertoire is very attractive. It is very well recorded and the playing is of the highest standard. A pleasure to listen to."
Sir James Galway


Kostenlose Hörbeispiele dieses neuen CD-Albums!


»[...] Nicht nur aufgrund der charmanten Werkzusammenstellung, sondern auch aufgrund des hohen Spielniveaus, auf dem die beiden Künstler diese Meisterwerke interpretieren, ist das Album ein wahrer Leckerbissen. Bereits nach wenigen Tönen zieht Jürgen Franz den Hörer mit kraftvollem, brillantem Sound in den Bann und intoniert gefühlvoll über dem kristallklaren Klavierspiel Lucius'. [...]
Großartige Künstler lassen großartige Kompositionen wiederaufleben, bevor sie zu Unrecht in Vergessenheit geraten würden.
«
Magazin "flöte aktuell" (Herbst 2016)



CD-Programm / Trackliste:

Walter Gieseking (1895 – 1956)
Sonatina for Flute and Piano

Theodor Blumer (1881 – 1964)
Sonata for Flute and Piano, Op. 61 *

Alexandre Tansman (1897 – 1986)
Sonatina for Flute and Piano

Ottorino Respighi (1879 – 1936)
Sonata B minor for Flute and Piano, P 110
(arr. of the violin sonata by Jürgen Franz *)

* Premiere Recordings

» Ausführliche Informationen, Texte, Photos etc. im CD-Booklet
» Gesamtspielzeit: 73min 35sec | Booklet-Texte: DE, EN, FR
» Format: 1 Audio-CD | Reihe "Chromart Classics" | VÖ: ab 06/2016
» Bestell-Nr.: TXA16072 | GTIN (EAN): 4250702800729 | © 2016
» CD direkt erhältlich bei TYXart oder weltweit im Handel

Weitere Informationen und Konzerttermine: juergenfranz.com




Keywords: Tags European Recital Flute Piano Franz Lucius
Bestell TXA 16072 GTIN EAN 4250702800729 TYXart LC28001



Copyright © TYXart©. Alle Rechte vorbehalten. TYXart.de