CD "Yojo, 17, Piano" Klavierwerke von Beethoven, Liszt, Caspers

Yojo, 17, Piano  —  die neue CD!

 

Yojo, 17, Piano


Reihe "Rising Stars"

Bereits als 15-jähriger stellte Yojo Christen bei TYXart seine erste CD mit Werken von Haydn, Mozart, Beethoven und eigenen Kompositionen vor, und erntete damit bei Fachkritik und Publikum große Anerkennung. Mit dieser CD veröffentlichen wir die zweite Aufnahme des nun 17-jährigen Pianisten, der inzwischen landauf-landab erfolgreich konzertiert.
Er spielt Beethovens berühmtes Jugendwerk, die Sonate op. 13, genannt „Pathétique“, mit dem ihr gebührenden Elan und einer tiefsinnigen Auslegung des beliebten „Adagio cantabile“;
dazu Franz Liszts h-Moll-Sonate, in der Yojo höchste pianistische Leidenschaft und sein technisches Können zeigt.
Mit seinen sehr individuell gestalteten lyrischen Passagen, insbesondere im langsamen Satz, gibt er dem Werk die von vielen bewunderte Freiheit der kompositorischen Spontaneität zurück. Die rätselhafte Form dieser Komposition wird unter seinen Händen zu einem hitzigen Plädoyer für den aufsehenerregendsten Befreiungsschlag der Romantik aus den Zwängen der Sonatenform.
Als drittes Werk präsentiert der junge Pianist den zeitgenössischen Komponisten und Avantgarde-Architekten Klaus Caspers. Dessen „Gespenster“ sind in einem umfänglichen, graphisch notierten Opus enthalten, das die Grenzlinien zwischen bildender Kunst und Musik absteckt. Hier sind Sensibilität und improvisatorisches Einfühlungsvermögen des Interpreten gefragt. Für Yojo Christen eine lustvoll zelebrierte Herausforderung.



Link-Hinweis: »Der Feuerwerker – Er ist erst 17, aber schon ein Klaviervirtuose mit Weitblick
[...] was auf seiner nun zweiten CD zu hören ist, zeugt, wie schon die erste vor anderthalb Jahren, von atemberaubend natürlicher Musikalität und Fingerfertigkeit.
«
Lesen Sie diesen Artikel auf folgender Internetpräsenz:
Portrait und Rezension im KulturSPIEGEL, Heft 10/2013, DER SPIEGEL spiegel.de, Dr. Johannes Saltzwedel (30.09.2013)

»[...] Auch auf seiner zweiten CD zeigt sich Yojo als ein Pianist von hohem handwerklichen Können und mit mehr strukturellem Verständnis und Persönlichkeit als so mancher mit massivem Marketing-Aufwand gepuschter junger "Starpianist".
Musik: **** 4 Sterne = sehr gut // Klang: **** 4 Sterne = sehr gut
«
FONO FORUM - Klassik Jazz HiFi - fonoforum.de, Mario-Felix Vogt (Januar 2014)

»Wie Yojo hier Beethovens "Pathetique" und Liszts h-Moll-Sonate spielt, zeugt nicht nur von technischer Brillanz, sondern auch entscheidend von musikalischer Hingabe und feuriger Jugendlust.«
"O-Ton" Wolfgang Schreiber (12/2013)

»"Yojo, l7" heißt diese erstaunliche CD [...] Hört man, was Yoio aus diesem ersten Satz und der ganzen Sonate [Beethoven] "macht", staunt man über die stimmige, ja fesselnde Lesart, die er von diesem Klassiker abliefert. Und noch mehr staunt man beim zweiten Stück der CD, Liszts h-Moll-Sonate. [...] Man spürt, dass hier mehr als nur ein talentierter "Jung-Star" agiert, sondern ein Pianist von Gottes Gnaden, der auch die geistigen Dimensionen der Werke zu fassen und gestalten vermag. Mit der grafisch notierten Komposition "Gespenster" verlässt Yojo am Schluss der CD das Standard-Repertoire. Und es ist aufregend zu hören, wie er den [...] Freiraum nutzt, um dem Werk Farbe, Form und Leben einzuhauchen.
Eine sehr gute CD! Interpretation 5 Punkte!
«
Magazin Piano NEWS, Burkhard Schäfer (November-Dezember 2013)

»CD-Tipp: Yojo, die Zweite
Na, dieser junge Mann traut sich was [...] Es muss halt nur der Richtige am Flügel sitzen [...] Der 17-jährige Yojo ist es, der mit jugendlich leichtem Sinn die op. 13 [Beethoven] gegen den Strich bürstet. Und wie schon in seiner bemerkenswerten ersten CD [... ] zeigt Yojo aber, dass er ein Künstler mit überbordender Musikalität ist, der seinen Partituren mehr Interesse, Leidenschaft, Neugier entgegenbringt als viele seiner arrivierten Kollegen in ihrem akademischen Perfektionismus.
Und wie um das zu unterstreichen, hat Yojo als zentrales Stück seiner CD einen der ganz großen Brocken der Literatur angepackt: Franz Liszts h-Moll-Sonate, die er als „Schwitzkasten-Etüde im Poesiealbum“ bezeichnet.
[...] Zum Glück gibt es solche Labels. Und solche Künstler.
«
Stuttgarter Zeitung, Hans Joerg Wangner (07.11.2013)

Yojo zu Gast beim Bayerischen Rundfunk München in der Sendung "U21" am 11.09.2013:
U21 - Deine Szene. Deine Musik - Das wöchentliche Magazin auf BR-KLASSIK. Mit jungen Themen aus der Szene für die Szene.
...und hier als Podcast zum Nachhören!

»Yojo ist ein bemerkenswerter Pianist [...] Die Interpretation des jungen Pianisten zeigt ein klares durchdachtes Spiel mit kraftvollen aber auch sensiblen Tönen.«
Deutschlandfunk DLF, Sendung "DIE NEUE PLATTE" (03.10.2013)

Pianistisches Wunderkind?
Interview auf dem
KULTURKANAL INGOLSTADT vom 16.03.2014

»Musikalische Grenzgänge - Der erst 17-jährige Yojo überrascht mit furiosen Einspielungen und freien Improvisationen.
[...] Es kommt noch etwas bei ihm hinzu, das es auch jüngeren Leuten ermöglicht sich das Album anzuhören – der junge Pianist hat Humor. Bei aller Ernsthaftigkeit, die er den schweren Stücken und den Komponisten gegenüber an den Tag legt, macht es doch hie und da den Eindruck, als nehme er alles gar nicht so schwer. Wer vielleicht noch keinen rechten Zugang zu klassischer oder „ernster“ Musik hat, findet hier womöglich den Einstieg. [...] mit großem künstlerischem Enthusiasmus und technisch bravourös. [...]
«
Mittelbayerische Zeitung, Michael Scheiner (07.03.2014)



CD-Programm /Trackliste:

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Grande Sonate Pathétique c-Moll op. 13 /
Piano Sonata in C minor Op. 13 "Pathétique

Grave. Allegro di molto e con brio
Adagio cantabile
Rondo: Allegro

Franz Liszt (1811–1886)
Klaviersonate h-Moll /
Piano Sonata in B minor

Lento assai, Allegro energico
Andante sostenuto
Fugato: Allegro energico

Klaus Caspers (*1940)
„Gespenster“ (Graphische Notizen) °° /
"Ghosts" (Graphic Notes)
°°
1
2
3
4
5


°° Ersteinspielung | CD-Album: Erstveröffentlichung!

Tags: Keywords Yojo Christen Pianist Klavier Yojo 17 Piano Neue CD 2013 Beethoven Liszt Caspers GTIN EAN 4250702800286 Bestell Nummer TXA 13028 TYXart LC Labelcode 28001

» Ausführliche Informationen, Texte, Photos etc. im CD-Booklet
» Gesamtspielzeit: 71min 25sec | Booklet-Text: DE, EN, FR, JP
» Format: 1 Audio-CD | Reihe "Rising Stars" | VÖ: ab 09/2013
» Bestell-Nr.: TXA13028 | GTIN (EAN): 4250702800286
» CD direkt erhältlich bei TYXart oder im Handel

Künstler-Informationen und Konzerttermine: www.yojopiano.de

Weitere CDs mit Yojo:
Yojo, 15, Piano - Debut-CD 2012
Atavistic Music - Extreme Jazz (Duo Suleiman & Yojo)
Yojo, 19, Piano - seine vierte CD


VORANKÜNDIGUNG
Weitere CDs mit Yojo sind in Planung.

Copyright © TYXart©. Alle Rechte vorbehalten. TYXart.de